Herzlich willkommen in unserer Facharztpraxis für Innere Medizin und Kardiologie in Seefeld-Hechendorf direkt am S-Bahnhof

Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Inneren Medizin und Kardiologie in unserer innovativen Praxis in Seefeld-Hechendorf am Bahnhof. Sie werden von uns als Patient umfassend und aufmerksam behandelt. Wir betrachten  den ganzen Menschen und nicht nur ein bestimmtes Organ und suchen auf dem Boden wissenschafts-basierter Medizin ( „evidence based medicine“) einen gemeinsamen Weg der Therapie mit dem mündigen und gut aufgeklärten Patienten. Wir sehen dabei ganzheitlich das Zusammenspiel von somatischen  aber auch psychischen Belastungen und Veränderungen und suchen einen nachhaltigen umfassenden Weg zu einer verbesserten Gesundheit und verbesserter Lebensqualität.

In den Herbstferien haben wir nur Montag / Dienstag ( 28. und 29. Oktober ) bis 11 Uhr geöffnet .

Ein empathisches Team erwartet Sie
Hier Termin vereinbaren

Innere Medizin

Als Facharztpraxis für Innere Medizin mit langjähriger klinischer Erfahrung von Dr.  Bode in diesem Gebiet (u. a. als Oberarzt der Klinik Schindlbeck) bieten wir Ihnen die Untersuchung der Inneren Organe des Bauchraumes (Leber, Nieren, Pankreas, Harnblase etc.) sowie die Untersuchung der Schilddrüse und des Gefässsystems des Bauchraumes (Mesenterialgefässe, Nierenarterien etc.). Außerdem können wir eine umfassende Labordiagnostik zur zusätzlichen Differenzierung internistischer Erkrankungen durchführen.

Abdomensonographie ist die Ultraschalluntersuchung des gesamten Bauchraumes, hier ist eine differenzierte bildgebende Darstellung v.a. der Leber mit Gallenblase/-Gängen, Pankreas, Nieren, Milz, teilweise Darm und die Unterbauchorgane (Harnblase, Prostata) möglich, so dass wir bei Erkrankungen dieser Organe (Gallen-/Nierensteine, Blasenenzündung, Bauchschmerzen unklarer Ursache etc.) entsprechende Therapien und evtl. weiterführende Diagnostik (Endoskopie, CT etc.) durch die Abdomensonographie initiieren können.

Nierendarstellung
Leberdarstelllung mit Zyste

Schilddrüsensonographie ist die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse zur Ursachenklärung bei Schilddrüsenhormonveränderungen (Schilddrüsenentzündung viral/bakteriell/autoimmun etc.) und
Differenzierung von Schilddrüsenknoten als Primärdiagnostik, aber auch zur Verlaufskontrolle.

Gefäßultraschalluntersuchung (mittels Farbdoppler und Strömungsanalyse = Duplexsonographie) der Gefäße des Bauchraumes insbesondere der Bauchschlagader (Bauchaorta) zur Erkennung von Verkalkungen, aber auch Aussackungen (Aneurysmen). Außerdem Sonographie der Nierenarterien.

Durch die Kooperation mit einer Lagergemeinschaft in München können wir Ihnen das gesamte Spektrum der labrochemischen  Diagnostik bieten. Hier achten wir auf eine differenzierte und Therapie-relevante Auswahl der Laborparameter auch gerne in Rücksprache mit Ihrem betreuendem Hausarzt. Zudem bieten wir eine hochmoderne quantitative Schnelldiagnstoik für die wichtigsten kardiopulmonalen und Thrombose-Marker ( D- Dimer, BNP, TroponinI , CK – MB ) direkt in der Praxis an.

Spirometrie ist ein Lungenfunktionsuntersuchung zur Differenzierung von Atemnot oder reduzierter Belastbarkeit. Hierbei erfolgt eine computergesteuerte Analyse der verschiedenen Lungenfunktionsparameter unter speziellem Atemmanöver. So können Lungenerkrankungen wie COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankungen), restriktive Lungenerkrankungen etc. erkannt werden. Dies ist insbesondere bei fehlender kardialer Erklärung für eine Belastungseinschränkung essentiell.

Kardiologie

Mit der ebenfalls langjährigen Spezialisierung in der Kardiologie bieten wir Ihnen eine ausgezeichnete Expertise v.a. in der Beurteilung von Herzklappenerkrankungen mittels Echokardiographie (transthorakal/transösophageal), der Diagnostik und Therapie der Herzinsuffizienz, Herzmuskelentzündungen und koronarer Herzerkrankungen (Stressechokardiographie).
Außerdem führen wir modernste Rhythmusdiagnostik mit Kontrolle von Herzschrittmachern/Defibrillatoren und CRT sowie die Diagnostik des gesamten Gefäßsystems (Beinvenen-/Arterien, Halsschlagadern etc.) durch.

Echokardiographie ist die Ultraschall-Untersuchung des Herzens und der herznahen großen Gefäße zur Beurteilung der Funktion von Herzmuskel, Herzklappen (Aorta etc.). Sie ist in der Hand eines erfahrenen Untersuchers hervorragend geeignet zur Erkennung von Herzschwäche und Herzklappenerkrankungen, sowie entzündlichen Herzmuskelerkrankungen (Myokarditis, Perikarderguß etc.) . Außerdem ist die Echokardiographie ein differenziertes diagnostisches Mittel zur Erkennung angeborener Erkrankungen des Herzens (Vorhofseptumdefekt, Ventrikelseptumdefekt etc.) und zur Verlaufsbeurteilung nach kardialen Ereignissen oder Herzoperationen wie Klappenersatz, Bypass-Operation etc.

Langachsenschnitt linke Herzkammer / Analyse
Gewebedoppler Elastizitätsmessung

Automatisierte ABI-Messung (Unterschenkel zu Arm-Index) zur Erkennung von Verkalkung der Beinarterien. Mittels hochtechnisierter Duplexsonographie Darstellung aller Gefäßabschnitte des Körpers. Ein Schwerpunkt ist hierbei die Analyse von Verkalkungen der Arterien (insbesondere Halsschlagadern) auch als Vorsorgeuntersuchungen bei entsprechendem Risikoprofil. Ein anderer Schwerpunkt ist die Analyse der Beinvenen zur Erkennung von Beinvenenthrombosen und behandlungsbedürftigen Krampfadern (Varikosis) oder Venenentzündungen.

Halsschlagader Normalbefund
Engstelle / Stenose Halsschlagader

Transösophageale Echokardiographie ist eine Ultraschall-Untersuchung des Herzens und der herznahen großen Gefäße (v.a. Aorta) durch die Speiseröhre (Endoskop wie bei einer Magenspiegelung mit integriertem Ultraschallkopf). Dadurch sehr genaue Darstellung und Analyse aller Herzklappen, der einzelnen Herzabschnitte und Erkennung von kleinsten Blutgerinnseln (z.B. bei Vorhofflimmern) und möglichen Entzündungsherden bei ungeklärten wiederkehrenden Infekten (Endokarditis). Zusätzlich prä- und postoperative Herzklappenanalyse zur gezielten chirurgischen Vorstellung je nach Klappenbeschaffenheit. Zum Beispiel zur differenzierten Entscheidungsfindung, ob Herzklappenersatz nötig oder Herzklappenreperatur durchführbar (Rekonstruktion).

Stressechokardiographie ist die echokardiographische Untersuchung (Herzultraschall) während der körperlichen Belastung (Ergometrie) des Patienten. Hierbei können kardiale Erkrankungen erkannt werden, welche mitunter nur unter körperlicher Belastung erkennbar werden oder genauer beurteilt werden können (Herzkranzgefäß-Erkrankungen, Herzschwäche, bestimmte Herzklappenerkrankungen etc.). Die Stressechokardiographie kann auch in den Händen des erfahrenen Kardiologen die Notwendigkeit einer Herzkatheteruntersuchung klären und ist hervorragend zur Verlaufsbeurteilung nach stattgehabter Herz-OP, Herzinfarkt geeignet.

EKG : Unauffälliger Sinusrhythmus
EKG 2: Tachykarde Herzrhythmusstörung

Hierbei erfolgt eine mehrpolige (bis 12 Pole) EKG-Ableitung (Herzstromaufzeichnungen) in Ruhe, unter Belastung (Ergometrie) oder über einen längeren Zeitraum (Langzeit-EKG) zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen jeglicher Art (Vorhofflimmern, Vorhofflattern, Kammerrhythmusstörungen, Asystolien etc.). Allerdings auch zur Differentialdiagnostik bei Schwindel, Bewusstseinsverlust oder bei verspürten Rhythmusstörungen. Zudem in der Ergometrie zur Differenzierung von Belastungseinschränkungen und zur Analyse der Leistungsfähigkeit. Durchführung von Carotis-Druck-Analyse bei unklarer Bewusstlosigkeit etc.

Langzeit-Blutdruck-Analyse zur Erkennung eines Bluthochdrucks und Therapieüberwachung.

Herzraten-Variabilitäts-Analyse: Mittels dieses Messverfahrens lassen sich differenzierte Aussagen über das psychische und körperliche Belastungs-Nieveau des Patienten aussagen – insbesondere bei unklaren Beschwerden wie unspezifischen Schlafstörungen, Überlastungszeichen, chronischer Müdigkeit etc..

Herzschrittmacher (und ICD /CRT) aller gängiger Hersteller werden von uns kontrolliert. Hier wird mit speziellen – für jeden Hersteller eigenem SM-Kontrollgerät – der Herzschrittmacher durch Auflage eines Programmierkopfes ausgelesen und Rhythmusereignisse, Schockabgaben (Defibrillatoren, kurz ICD) etc. analysiert mit entsprechender Einstellung und evtl. weitergehender therapeutischer Konsequenz. Bei den komplexen Resynchronisation-Schrittmachern (CRT) haben wir lange Erfahrung in der echokardiographischen Einstellungsoptimierung.

Neben der gezielten aber umfassenden Diagnostik bei den unterschiedlichsten Symptomen zur Diagnosefindung bieten wir auch Vorsorgeuntersuchungen/Checkups an.

Diese sind aus medizinischer Sicht von großer und z.T. unterschätzter Bedeutung, da viele Erkrankungen durch die vorzeitige Erkennung z.T. verhindert ( Schlaganfall, Herzinfarkt etc. ) oder in der Schwere des Verlaufs entscheidend positiv beeinflusst werden können. Bei kardialen Erkrankungen ist die Früherkennung von zum Teil vitaler Bedeutung (plötzlicher Herztod etc.) insbesondere bei genetischer Prädisposition und weiteren Risikofaktoren (Übergewicht, Nikotin, Cholesterin):

⁃ Innere Check Up ( Abdomen-/ + Schilddrüsensonographie + Labordiagnostik)
⁃ Kardio Check Up ( Echokardiographie + Ruhe EKG + Labordiagnostik)
⁃ Kardiovaskulärer Check Up ( Echokardiographie + Duplexsonographie Carotis + Ruhe-EKG + LZ-EKG + LZ-Blutdruck)

Team

Dr. med. Patrick Bode

Nach Abschluss des Studiums der Humanmedizin an der TU München (2001) bin ich seit nunmehr über 15 Jahren ärztlich tätig.
Nach primärer Ausbildung im Deutschen Herzzentrum München (DHZ) in der Kardiologie entschied ich mich für eine weiterführende breitgefächerte internistische Ausbildung in der Schindlbeck-Klinik in Herrsching. Dort leitete ich seit 2006 die Sonographieabteilung als Facharzt für Innere Medizin und erlangte die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin (Notarzt seit 2003).
Als Oberarzt (seit 2007) erfolgte die Spezialisierung zum Kardiologen mit Schwerpunkt in der Durchführung von Echokardiographien (transthorakal/transösophageal) und Herzkatheteruntersuchungen, sowie Schrittmacher- und ICD-Kontrollen.
Neben der stetigen konsequenten Weiterbildung bestand bei mir schon immer eine aufrichtige Begeisterung für die unterschiedlichen Menschen mit ihren Eigenheiten und z.T. komplexen Erkrankungen.

Sabrina Schilling

2006 – 2009 Ausbildung zur MFA in Allgemein- und Notfallmedizinpraxis
2009 – 2014 Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Ab 2014 Schindlbeck Klinik Herrsching

Elisabeth Kurz

Langjährige Tätigkeit in der Funktionsabteilung (EKG, Echokardiographie, Ergometrie, Spirometrie)  der Klinik Schindlbeck  in Herrsching.

Praxis

man pointing
Ärzte
in Seefeld auf jameda

Heute noch einen Termin vereinbaren!